>  Home -> Dorferneuerung -> Öffentliche Projekte ->

Dorfmitte mit Dorftreff in Heuchelheim


Dorfmitte mit einem Dorftreff in Heuchelheim

Das Projekt „Dorfmitte mit einem Dorftreff“ in Heuchelheim besteht aus den Projekten „Heuchelheimer Dorftreff“ und „Eichenplatz“.
Beim Projekt "Heuchelheimer Dorftreff" wurde im Vorfeld eine Machbarkeitsstudie bestehend aus Nutzungskonzept, Vorplanungen und Wirtschaftlichkeitsberechnung erstellt. In dieser Machbarkeitsstudie wurde auch ein Konzept für die Gestaltung und Nutzung des Eichenplatzes entwickelt. Mit der Erstellung der Machbarkeitsstudie wurde der Planer Herr Tropp vom Büro Hytrek, Thomas, Weyell, Weyell aus Aschaffenburg beauftragt.
Der Dorftreff soll am Dorfgemeinschaftshaus in Heuchelheim angebaut werden und gemeinsam mit dem Eichenplatz die neue gestaltete Mitte in Heuchelheim bilden.
 
Der Dorftreff kann als ein gemütlicher Treffpunkt für alle Generationen dienen und Raum für die dörfliche Kommunikation bieten. Ziel ist ein barrierefreier und unproblematischer Zugang zu einer öffentlichen Einrichtung, die unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten erlaubt.
Der multifunktional nutzbare Raum soll ca. 60 qm umfassen. Er wird mit einem  neuen Eingangsbereich mit dem bestehenden Dorfgemeinschaftshaus verbunden. Der Raum öffnet sich zum Dorfplatz und ermöglicht so die Einbeziehung der Freifläche des Dorfplatzes mit in die Nutzung des Dorftreffs.
 
Die Stadtverordnetenversammlung hat im November 2015 den Beschluss gefasst beide Projekte zur realisieren. Die Planungen zu den beiden Projekten sollen 2016 beginnen, so dass 2017 der Dorftreff und im Jahr 2018 die Neugestaltung des Eichenplatz realisiert werden können.
 
 
 

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...